Altenhilfeverein KonstanzAltenhilfeverein e.V. Konstanz

Unsere Projekte

  • Bewegungsparcours am Schänzle.
  • Großer Spendenaufruf im Südkurier für Pflegeheim-Anschaffungen.
  • Große Blumenzwiebelpflanzaktion.
  • Bedeutende Spende des Altenhilfevereins an die Spitalstiftung zur Gestaltung eines Gartens der Erinnerung beim Pflegeheim Haus Salzberg.
  • Blumenwiesen bei Altenheimen
  • Musikveranstaltungen für Senioren
  • Tastskulpturen für dementiell erkrankte Menschen
  • Bewegung in Heimen: Seniorensport in Zusammenarbeit mit der Universität Konstanz ab Sommersemester 08
  • Projekt mit Bürgerbeteiligung zur Pflege von Menschen mit Demenz in kleinen familiären Hausgemeinschaften
  • Unterstützung von Demenz-Projekten in Konstanzer Altenpflegeheimen

"Bewegung am Schänzle"

Hilfsverein mit Großprojekt im Schlussspurt. Elf Geräte sollen Freude an der Fitness wecken.


Artikel und Foto von Claudia Rindt

Interview mit Frau Luise Mitsch im Radio Seefunk RSF - jetzt anhören -


"Bewegung ist ein kostenloses Medikament"

Der Altenhilfeverein initiiert auf dem Schänzlegelände in Zusammenarbeit mit der Stadt Konstanz einen Playfit-Bewegungsparcours für alle Konstanzer Bürger.
Wir freuen uns sehr, dass der Oberbürgermeister Uli Burchardt die Schirmherrschaft für dieses regionale Leuchtturmprojekt übernommen hat.

Der Bewegungsparcours wurde am 23.09.2016 als Auftaktveranstaltung der Konstanzer Demenzwochen eingeweiht.

Der Altenhilfeverein bittet um Spenden für das Projekt auf folgendes Konto:
IBAN: DE65 6905 0001 0000 7937 78
SWIFT-BIC: SOLADES1KNZ
Herzlichen Dank.


playfit® outdoor-fitness

Siehe Playfit-Flyer


Fitnessgeräte für alle

Konstanz, 21. September 2016 +++


Lokalanzeiger, 21. September 2016, Artikel und Foto von Heidi Czada

Ganzen Artikel lesen


Altenhilfeverein errichtet einen neuartigen Bewegungspark am Schänzle

Konstanz, 12. September 2016 +++


Südkurier, 12. September 2016, Artikel und Foto von Claudia Rindt

Ganzen Artikel lesen


Altenhilfeverein spendet Pflegerollstühle fürs St. Marienhaus

Konstanz, 20. April 2016 +++

Der Altenhilfeverein hat wieder einmal einen großen Wunsch der Senioren im St. Marienhaus erfüllt und die Anschaffung von zwei Pflegerollstühlen im Wert von 6.500 € ermöglicht.
"So können unsere körperlich stark eingeschränkten Bewohnerinnen und Bewohner noch viel besser am Leben im Haus und im Garten teilhaben", freut sich Bärbel Sackmann, Leiterin des St. Marienhauses.
Bei der Übergabe der Pflegerollstühle bedankte sich Caritas-Altenhilfe-Geschäftsführer Andreas Hoffmann bei der Vorsitzenden des Altenhilfevereins Luise Mitsch.

von links nacht rechts: Bärbel Sackmann (Leiterin St. Marienhaus), Andreas Hoffmann (Geschäftsführer Caritas-Altenhilfe), Ida Widmann (Bewohner St. Marienhaus) und Luise Mitsch (Altenhilfeverein Konstanz)

Medieninformation:
Pressestelle Caritasverband Konstanz e.V.


Zweisitz-Räder für Heimbewohner

Südkurierartikel vom 07.12.2015:
Wir helfen mit (6): Der Altenhilfeverein will Heimbewohner in Bewegung bringen. Er schafft besondere Seniorenräder für Heime an
Ganzen Artikel lesen

Zweisitz-Räder
Frida Götz kann auch mit 96 Jahren sicher auf den Seniorenrädern für Heime mitfahren. Herbert Schlecht, Stiftungsdirektor der Rosenau, überreicht Luise Mitsch eine Spende für die neuen Räder, Petra Holub, Leiterin des Hauses Urisberg, und Peter Schnettker, Pflegedienstleiter der Rosenau, freuen sich über die Gefährte. Stefan Aigner von der Elektro-Rad-Zentrale demonstrierte wie man sie benutzt (von links).


Eine Baumbank für das St. Marienhaus

Konstanz, 28. September 2015 +++ Der Lionsclub Konstanz und der Altenhilfeverein haben ein Wunschprojekt der Senioren des St. Marienhaus verwirklicht.

Seit Jahren hatten die Bewohner des Caritas-Pflegeheims einen großen Wunsch: eine Baumbank im Marienhausgartens. Zwei gemeinnützige Konstanzer Vereine haben sich nun zusammengetan. Der Lionsclub hat die Veranda finanziert, der Altenhilfeverein die Bänke. Die Installation schädigt weder Baum noch Wurzelwerk. Bärbel Sackmann, Leiterin des Marienhauses, bedankt sich bei den Spendern und berichtet: "Schnell ist die Bank um die große Buche zum Mittelpunkt für die Senioren geworden. Sie hat nun den Charakter eines Dorfbaumes, unter dem man sich in früheren Zeiten traf". Auch Elfriede Köll, Bewohnerin des Marienhauses ist begeistert: "Das ist das schönste Geschenk, dass wir Senioren in den letzten Jahren bekommen haben!"

Baumbank Marienhaus
Konrad Frommer und Werner Hiemer (Lionsclub Konstanz), Bärbel Sackmann (Leiterin St. Marienhaus), Luise Mitsch (Altenhilfeverein Konstanz), Andreas Hoffmann (Vorstand Caritas) und Elfriede Köll (Bewohnerin St. Marienhaus)
Medieninformation: Pressestelle Caritasverband Konstanz e.V.


Anschaffung eines Paralleltandems zur Übergabe an ein Altenpflegeheim

Zur Erweiterung des Radius von Menschen mit Einschränkungen wird der Altenhilfeverein ein Paralleltandem anschaffen, das an eines der Konstanzer Pflegeeinrichtungen übergeben werden soll. Alle Pflegeeinrichtungen haben die Möglichkeit, das Fahrrad für einige Zeit auszuleihen.
Das Fahrrad mit Elektroantrieb bietet den Bewohnern von Pflegeheimen die Chance, als Beifahrer einer Begleitperson die Umgebung radelnd zu erkunden.

Am 12.06.2015 von 10 bis 12 Uhr stellt der Altenhilfeverein das Tandem auf dem Konstanzer Wochenmarkt, St. Stephansplatz, vor und bittet dabei um weitere Spenden.

Der Altenhilfeverein bedankt sich bei der Sparkasse Bodensee für die geleistete Spende von 2.000€.

Paralleltandem


Blühender Gruß an die Rosenau-Bewohner
Südkurier-Artikel vom Samstag, 4.April 2015

Osterglocken, so weit das Auge reicht: Vor den Fenstern des Hauses Loretto der Rosenau erfreut eine prächtige Blütenpracht die Bewohner und Passanten. Rund 70 000 Blumenzwiebeln hatten Schüler und Helfer im Herbst gesetzt, gesponsert vom Altenhilfeverein. Jetzt ist das Ergebnis sichtbar - es freuen sich Peter Schnettker, der Leiter des Pflegediensts im Haus Loretto, die Vorsitzende des Altenhilfevereins Luise Mitsch, und Herbert Schlecht, Stiftsdirektor in der Rosenau (v.l.) Der Altenhilfeverein setzt sich seit Jahren für solche Pflanz-Projekte ein.

Haus Loretto Rosenau
Foto: Oliver Hanser

Weitere Fotos anschauen: Foto 1, Foto 2 (Bilder: Fr. Rindt)
Zur Homepage der Rosenau


Großer Spendenaufruf im Südkurier

Der Altenhilfeverein unterstützt die Konstanzer Pflegeheime bei Anschaffungen, die nicht durch sonstige Kostenträger finanziert werden, wie z.B. 2 Spezialschaukelstühle, 10 Walkingstöcke für ein Fitnessprogramm (beides Don Bosco), eine Gartenrundbank für das Marienhaus und weitere Einheiten der lange bestehenden Maltherapie für Demenzkranke im Haus Urisberg.

Der Altenhilfeverein sammelt Spenden für die Unterstützung der Konstanzer Pflegeheime.

Schaukelstuhl Don Bosco

Ganzen Artikel lesen


Große Blumenzwiebelpflanzaktion

Das Haus Loretto und das Parkstift KWA Rosenau erhalten am 7. November 2014 in einer großen Aktion eine Blumenwiese. Dabei werden ca. 70.000 Blumenzwiebeln von über 100 freiwilligen Helferinnen und Helfern in die Grünflächen der Häuser eingebracht.

Haus Salzberg
Blumenwiese am Haus Salzberg


Haus Don Bosco bewegt sich
Newsletter der Stadt Konstanz. Zuständig für diesen Artikel: Pressereferent der Stadt Konstanz

Eine große Spende des Altenhilfevereins Konstanz kommt den Bewohnern im Haus Don Bosco zugute: Eigens für ihre Bedürfnisse entwickelte Sportgeräte ermöglichen den Menschen mit Demenz nun noch mehr Bewegung.

Haus Don Bosco
© Caritasverband Konstanz

Der Altenhilfeverein Konstanz hat dem Haus Don Bosco die Anschaffung von Sportgeräten für den Außenbereich ermöglicht. Die Vorsitzende des Altenhilfevereins, Luise Mitsch, sagte bei der Einweihung der seniorengerechten Trainingsgeräte: "Dass sich Menschen mit Demenz an der frischen Luft bewegen, ist entscheidend für ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden."

Bereits seit dem Sommer 2013 kooperiert das Haus Don Bosco mit der Universität Konstanz. Studierende des Fachbereichs Sportwissenschaft geben drei Mal pro Woche Kurse für die Bewohnerinnen und Bewohner im Haus Don Bosco. Dr. Dietmar Lüchtenberg erklärt das Besondere an den Kursen: "Wir verbinden Bewegungsübungen mit kognitiven Elementen." Die Studierenden haben die Aufgabe, die Wirkung ihrer Angebote in einer Semesterarbeit zu prüfen. "So profitieren beide Seiten", freut sich Heimleiterin Christine Brenner, die bereits einige Studierende als Kursleiter gewinnen konnte.

Dank des Altenhilfevereins Konstanz können Teile der Bewegungsangebote ab dem Frühjahr 2015 auch im Außenbereich stattfinden.


Geld für neue Aktivitäten im Heim

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens sammelte der Altenhilfeverein mit verschiedenen Aktionen im Jahr 2013 Spenden, die nun verdreifacht wurden und an die Konstanzer Pflegeeinrichtungen ausgeschüttet wurden.

Aktivitäten im Heim

Zum vergrössern klicken

Südkurier-Artikel vom Donnerstag 03.April 2014

  • Altenhilfeverein gibt 30.000 Euro für Projekte
  • Blumenwiese, Malkurs und Spielrobbe bewilligt
  • Sechs Häuser hatten sich erfolgreich beworben
Ganzen Artikel lesen

Ein Stück vom Paradies

Pflegeheim Haus Salzberg eröffnet „Garten der Erinnerung“.
Er liegt im Zentrum des Pflegeheims Haus Salzberg und spielt eine zentrale Rolle im Alltag der Bewohner: Der Garten der Erinnerung. Beim Sommerfest des Pflegeheims, das gezielt für die Bedürfnisse von Demenzkranken ausgerichtet ist, wurde der Garten von Bürgermeister Claus Boldt vor den Bewohnern und vielen Gästen offiziell seiner Bestimmung übergeben. Die Elemente der Natur sollen im Wechsel der Jahreszeiten Erinnerungen wachrufen, bei Spaziergängen und beim Gärtnern können die älteren Menschen sich über Erlebnisse in ihren früheren Gärten austauschen. Heimleiterin Eva Kraft stellte die Bedeutung des Gartens für die Bewohner hervor: „Er gehört zu ihrem Zuhause.“

Die Spitalstiftung hat bereits im Jahr 2006 die Einrichtung mit 64 Plätzen am Salzberg eröffnet. „Die Natur braucht Zeit zum Wachsen“, sagte Reiner Weichler, Verwaltungsleiter der Spitalstiftung, bei dem Gartenfest zur Erklärung, weshalb der Garten jetzt erst offiziell übergeben wurde. In den vergangenen Monaten sind die Pflanzen des Gartens kräftig aufgeblüht. Vor wenigen Tagen haben die Heimbewohner zudem neue Nachbarn bekommen: Zehn Kanarienvögel begleiten nun Spaziergänge im Garten mit ihrem Gesang.

Die Konzeption des Gartens wurde von den Planern Architekten Baumgärtner und Schall, der Spitalstiftung und dem Altenhilfeverein in enger Zusammenarbeit gestaltet. Der Altenhilfeverein hat dabei eng mit dem Landschaftsplaner Jürgen Köslich zusammen gearbeitet. Über Spenden hat der Verein 185 000 Euro der Gesamtkosten von 215 000 Euro finanziert. „Demenz kann eine Zeit der Leere werden, aber das Bild vom Paradies bleibt wohl immer erhalten“, führte die Vereinsvorsitzende Luise Mitsch aus. Sie hofft, dass der Garten den Bewohnern einen Eindruck vom Paradies gibt. Nicht Paradiesäpfel, aber die ersten Beeren konnten die Bewohner bereits ernten.

Einweihung Salzberg 2008
Spitalstiftungsleiter Reiner Weichler, Bürgermeister Claus Boldt und die Vorsitzende des Altenhilfevereins Luise Mitsch am Haus Salzberg 2008

Blumenwiesen im Frühjahr 2009 am Haus Salzberg
Spitalstiftungsleiter Reiner Weichler, Bürgermeister Claus Boldt und die Vorsitzende des Altenhilfevereins Luise Mitsch am Haus Salzberg 2008

Aktuelles

Urlaubszeit - unsere Öffnungszeiten

Unser Büro ist am Montag, den 17.Juli und Montag, den 24.Juli geschlossen.
Donnerstagsnachmittags ist wie gewohnt geöffnet von 12-16 Uhr.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Christine Kaschura und Gisela Hutter

Neuer Flyer

In unserem Servicebereich steht ab sofort der neue Flyer des Altenhilfeverein e.V. Konstanz zum Download bereit.

Bewegungsparcours am Schänzle - Nominierung zum Konstanzer Sport Award



Fotos: Stadt Konstanz

Im Frühjahr 2017 wurde der Altenhilfeverein aufgrund seines Engagements für den Bewegungsparcours am Schänzle zum Konstanzer Sport Award vorgeschlagen. Die Besucher des "Ball des Sports" wählten am 28. April 2017 im Inselhotel den Sieger. Der Altenhilfeverein war zweitplatziert.

Impressionen des Bewegungsparcours am Schänzle (Fotos von Hella Wolff-Seybold)

Tablet für Betreuung Demenzkranker


Foto: Heidi Czada

Mit einem speziell konzipierten Tablet eröffnen sich in der Betreuung Demenzkranker ganz neue Möglichkeiten.

Ganzen Artikel lesen

Dementen-WG

Der Seefunk Radio Bodensee RSF berichtet über die Dementen-WG, die unter Mitwirkung des Altenhilfeverein e.V. Konstanz in der Verwirklichungsphase ist.

Bericht jetzt anhören

Konzept für erste Pflege-WG steht


Foto: Olli Hanser

Frau Mitsch vor dem Haus Talgartenstraße 4, in dem die erste Pflege-Wohngemeinschaft der Spitalstiftung Konstanz - mit maßgeblicher Unterstützung des Altenhilfevereins- entstehen soll. Der Altenhilfeverein hat seit 2003 Mittel für die Pflege-WG bereitgestellt und setzt sich seitdem für die Verwirklichung des Projekts ein.

Ganzen Artikel lesen

"Bewegung als Therapie"

Nachdem der Bewegungsparcours auf dem Schänzle hervorragenden Zuspruch erfahren hat, plant nun der Altenhilfeverein zusammen mit der Stadt Konstanz einen gleichwertigen Fitnesspark am künftigen Schwaketenbad.


Foto: Claudia Rindt

Ganzen Artikel lesen



Ziele | Projekte | Visionen | Ansprechpartner | Veranstaltungen | Mitglied werden | Service | Impressum

2017 @ Altenhilfeverein e.V. Konstanz