Altenhilfeverein erhält 10.500€ aus Bürgerbudget

2018 hat der Gemeinderat das Bürgerbudget auf den Weg gebracht, um innovative und gemeinnützige Projekte der Bevölkerung zu fördern. Für die Entscheidung wurde – in Konstanz erstmalig – ein BürgerInnenrat einberufen.
  
Die Entscheidung des BürgerInnenrats wurde nun am 19. November 2019 vom Konstanzer Gemeinderat beraten und schließlich beschlossen. Somit erhalten 13 von Konstanzer BürgerInnen ausgewählte Projekte eine Förderung aus dem Bürgerbudget.

(Quelle: www.konstanz.de/service/pressereferat/pressemitteilungen/erstmals+buergerbudget+vergeben)

Der Altenhilfeverein e.V. Konstanz ist eines davon und erhält aus dem Bürgerbudget die Fördersumme von 10.500 € für den

3000-Schritte-Pfad im Schwaketental

Ausgehend vom Pflegeheim Urisberg in Konstanz-Wollmatingen soll in der Natur um das Pflegeheim ein sogenannter 3000-Schritte-Pfad entstehen. Dieser soll junge und ältere Menschen dazu einladen, sich zu bewegen. Dabei soll die Natur erlebbar gemacht werden und die Menschen sollen ein Gesundheitsbewusstsein für sich und den eigenen Körper entwickeln. Neben der Bewegung werden aber auch ausreichend Sitz-, Ruhe- und Verweilmöglichkeiten für kleine Pausen zwischendurch geschaffen.

(Quelle: https://www.konstanz.de/stadt+gestalten/buergerengagement/buergerbudget)

Das könnte dich auch interessieren …